Versicherungen

Studierendenwerk Darmstadt: Unfallversicherung

Studierendenwerk Darmstadt: Gesundheitsdienst

Jede/r Studierende ist zweifach unfallversichert. Wenn Sie an der TU Darmstadt immatrikuliert sind, besteht grundsätzlich ganzjährig Versicherungsschutz.

Gesetzliche Unfallversicherung
Studierende sind bei Veranstaltungen im organisatorischen Verantwortungsbereich der Universität aufgrund des Studentenstatus gesetzlich unfallversichert. (Exkurs zum Thema Praktika: Bei Praktika im Inland besteht Versicherungsschutz über den Unfallversicherungsträger des Praktikumsbetriebes, da die/der Praktikant/in dort wie ein/e Arbeitnehmer/in tätig wird und in den Betrieb eingegliedert ist. Bei einem Praktikum im Ausland besteht kein Schutz über die Träger der gesetzlichen Unfallversicherung in Deutschland).

Freizeit-Unfallversicherung
Für Unfälle in der Freizeit ist die Freizeit-Unfallversicherung zuständig. Versicherungsschutz besteht im Grundsatz bei allen Unfällen des täglichen Lebens (24-Stunden-Deckung).

Was ist bei einem Unfall zu tun?
Der Unfall ist unverzüglich dem Studierendenwerk Darmstadt zu melden. Spätestens am vierten Tag nach dem Unfall ist ein staatlich zugelassener Arzt hinzuzuziehen. Der Unfall ist auch dem Sozial- bzw. Krankenversicherer mitzuteilen!

Welche Leistungen werden gewährt?
Die Unfallversicherung hat die Aufgabe, für Unfallverhütung und Erste Hilfe zu sorgen und den durch den Unfall eingetretenen Körperschaden zu beseitigen oder zu entschädigen und zwar durch
- Leistungen bei Invalidität und Vollinvalidität
- Bergungskosten
- Leistungen im Todesfall
- Geldleistungen (Verletztengeld, Verletztenrente)
- Geldleistungen an Hinterbliebene

Ersatz bei Sachschaden ist nicht vorgesehen.

Links

Studierendenwerk Mensa Lichtwiese

L4|01 Alarich-Weiss-Str. 3 64287 Darmstadt

Auf Lageplan anzeigen

Studienfinanzierung

Gesundheitsdienst
Gabriele Nägele