Hochschulgruppen an der TU Darmstadt

Ingenieure ohne Grenzen e.V

Im Frühjahr 2007 gründeten engagierte Darmstädter eine Regionalgruppe, um gemeinsam technisches Wissen zugunsten der Menschen in ärmeren Ländern zu nutzen und somit eine langfristige Verbesserung der Lebensbedingungen sicherzustellen. Die Regionalgruppe Darmstadt engagiert sich derzeit hauptsächlich auf dem Feld der Wasserversorgung und –aufbereitung. Durch die Einleitung und Begleitung struktureller Veränderungen wird der Hauptaspekt „Hilfe zur Selbsthilfe" der ehrenamtlichen Arbeit verwirklicht. In diesem Zusammenhang findet neben einer Sensibilisierung der lokalen Bevölkerung zum Thema „Trinkwasser“ auch eine Weiterbildung der Arbeiter vor Ort statt. Die Projekte haben stets das Ziel, direkt zu helfen und Chancen auf nachhaltige Entwicklungen zu ermöglichen. Um die Anliegen der lokalen Bevölkerung zu berücksichtigen, wird die Umsetzung durch eine enge Zusammenarbeit mit lokalen Partnern sowie der ansässigen Bevölkerung realisiert. Jegliche Maßnahmen finden nur durch die aktive Teilnahme und das Engagement der Menschen vor Ort statt. Dadurch werden vor allem der Wissenstransfer und die interkulturelle Zusammenarbeit gefördert.

Ingenieure ohne Grenzen e.V.

karo 5 Karolinenplatz 5 64289 Darmstadt

Auf Lageplan anzeigen